Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Europa braucht uns, wir brauchen Europa

> Mehr >


Wohnungsnot und Kostenexplosion

> Mehr >


Kostenfreie Kinderbetreuung

> Mehr >


Nachruf Konny Kempf

> Mehr >


Rathaus Foyer Teil 2

> Mehr >


Rathaus Foyer Teil 1

> Mehr >


Stillstand am Rathausplatz

> Mehr >


Aufatmen in der Südl.-Ingolstädter-Str.

> Mehr >


Strabs wurde abgeschafft

> Mehr >


Volksbegehren der Freien Wähler auf gutem Weg

> Mehr >


Überprüfung Abrechnung der Straßenbaukosten

Antrag im Stadtrat

> Mehr >


Volksbegehren der Freien Wähler in Bayern gestartet

> Mehr >


Südliche Ingolstädter Straße: Kostenverteilung immer noch großes Geheimnis

> Mehr >


FREIE BÜRGER haben neuen Vorstand gewählt

> Mehr >


Jahreshauptversammlung 2017

> Mehr >


Erneuerung der Haltestreifen Kreuzung Südl. Ingolstädter Str. / Münchner Ring

> Mehr >


Gemeinsamer Antrag CSU FB Montessori

> Mehr >


Heckenrückschnitt im Bereich öffentlicher Geh- und Radwege

Antrag im Stadtrat

> Mehr >


FB vor Ort:

Im Recycling und Demontage Zentrum der BMW Group

> Mehr >


Stadt setzt FB-Vorschlag um:

Unterführung bekommt rote Radwegefurten

> Mehr >


+++ Unterführung, quo vadis? +++


FB-Stadtratsanfragen:

+++ Scharfkantige Bordsteine bei Straßen- u.Gehwegerneuerungen +++

FB-Anträge im Stadtrat:

+++ Rotfärbung weiterer Radwegefurten im Stadtgebiet +++

+++ Errichtung einer Terrasse über der Stadtbiliothek +++

+++ Errichtung weiterer FunCourts für Jugendliche +++

+++ Beteiligung am Sammel- und Ver- wertungssystem "ÖLI" +++

+++ Behinderten-WC´s in städt. Gastronomie- betrieben +++

+++Lärmbelastung Südliche Ingolstädter Straße+++

+++zu Siedlung „Am Geflügelhof“+++

+++ Alle Anträge und Anfragen im Überblick +++


FREIE BÜRGER
auf Facebook

Dort finden Sie Meinungen und Standpunkte der FREIEN BÜRGERSCHAFT Unterschleißheim.

Einfach anmelden
und dabeisein

Seiteninhalt

Europa braucht uns, wir brauchen Europa

Ich möchte Sie bitten, am 26. Mai zur Wahl zu gehen, oder die Möglichkeit der Briefwahl zu nutzen, und mit Ihrer Stimme beizutragen, dass unser Europa demokratisch, stabil und menschenfreundlich bleibt. Gerade in Zeiten, in welchen Populisten an den politischen Rändern immer mehr Einfluss nehmen, ist es unverzichtbar, durch die Wahrnehmung des Wahlrechtes die Errungenschaften des vereinten Europas der Regionen zu bestätigen. Im Spannungsfeld stetig fortschreitender Globalisierung sind die europäischen Nationen im Alleingang nicht mehr handlungsfähig. Der Unmut über einzelne politische Weichenstellungen der EU dürfen nicht dazu führen, dass wir die Gestaltung unserer Heimat Bayern, Deutschland und Europa den Extremen auf beiden Seiten überlassen.

Im Zuge der Landesdelegiertenversammlung der Freien Wähler in Amberg am 11.05.2019 wurde wieder einmal überdeutlich, wie wichtig eine pragmatische Politik für die Zukunft unserer Gesellschaft ist. Jedes Einzelthema ist wichtig und hat seine Berechtigung, aber erst durch die Gesamtbetrachtung aller sich gegenseitig beeinflussenden Faktoren kommen tragfähige Lösungen zustande. Dabei kommt den Freien Wählern ihr Grundsatz der „Politik von unten nach oben“, welchen sie aus ihrer Herkunft aus der Kommunalpolitik ableiten, sehr zugute.

Ich wünsche mir für die nächste Amtszeit des europäischen Parlaments und des Europarats einen ebenso schnellen wie effizienten Start, wie wir ihn in Bayern nach der Landtagswahl im vergangenen Oktober erleben durften. Wie wohltuend war es doch, zu beobachten, wie durch die Beteiligung der Freien Wähler an der Staatsregierung ohne Zögern, ruhig, konzentriert, effektiv und ohne die Galligkeit einiger politischer Wettbewerber mit der Regierungsarbeit begonnen wurde und gleich erste Erfolge verbucht werden konnten. Ich empfehle Ihnen deshalb, Ihre Stimme den Freien Wählern und unserer Spitzenkandidatin Ulrike Müller zu geben.

Und sollten Sie dennoch Ihre Stimme einer anderen Partei geben wollen, so bitte ich Sie, zumindest durch Ihre Wahl nicht Demokratie, soziale Gerechtigkeit, den Schutz unserer Umwelt, unsere Sicherheit und den Erhalt unserer Lebensverhältnisse zu gefährden.

Zu guter Letzt möchte ich Ihnen anbieten, sich durch eine Mitgliedschaft bei der Freien Bürgerschaft Unterschleißheim, des Ortsverbands der Freien Wähler in Bayern, aktiv in der Orts- und Kreispolitik zu engagieren. Ehrenamtliche Tätigkeit ist nicht nur wichtig und vielleicht auch manchmal anstrengend, ganz nebenbei macht das auch Spaß.

 

Martin Reichart

Freie Bürgerschaft

 

Von rechts nach links: Hubert Aiwanger, Wirtschaftsminister u. stellv. Ministerpräsident, Dr. Ilse Ertl, Geschäftsführerin der FW im Landkreis München, Martin Reichart, Vorsitzender Freie Bürgerschaft und stellv. Vors. der FW im Landkreis München.