Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Erneuerung der Haltestreifen Kreuzung Südl. Ingolstädter Str. / Münchner Ring

> Mehr >


Gemeinsamer Antrag CSU FB Montessori

> Mehr >


Heckenrückschnitt im Bereich öffentlicher Geh- und Radwege

Antrag im Stadtrat

> Mehr >


FB vor Ort:

Im Recycling und Demontage Zentrum der BMW Group

> Mehr >


Stadt setzt FB-Vorschlag um:

Unterführung bekommt rote Radwegefurten

> Mehr >


+++ Unterführung, quo vadis? +++


FB-Stadtratsanfragen:

+++ Scharfkantige Bordsteine bei Straßen- u.Gehwegerneuerungen +++

FB-Anträge im Stadtrat:

+++ Rotfärbung weiterer Radwegefurten im Stadtgebiet +++

+++ Errichtung einer Terrasse über der Stadtbiliothek +++

+++ Errichtung weiterer FunCourts für Jugendliche +++

+++ Beteiligung am Sammel- und Ver- wertungssystem "ÖLI" +++

+++ Behinderten-WC´s in städt. Gastronomie- betrieben +++

+++Lärmbelastung Südliche Ingolstädter Straße+++

+++zu Siedlung „Am Geflügelhof“+++

+++ Alle Anträge und Anfragen im Überblick +++


FREIE BÜRGER
auf Facebook

Dort finden Sie Meinungen und Standpunkte der FREIEN BÜRGERSCHAFT Unterschleißheim.

Einfach anmelden
und dabeisein

Seiteninhalt

Lese-Terrasse für die Bibliothek

Im Zuge der Stadtratssitzung am 28.01.2016 stellten ÖDP und FREIE BÜRGERSCHAFT einen gemeinsamen Antrag zum Bau einer Lese-Terrasse auf dem Flachdach zwischen Rathaus und Bibliotheksobergeschoss an.

Viele Besucher der Bibliothek würden sich freuen, die Lektüre bei schönem Wetter auch draußen genießen zu können. Bei vergleichbar niedrigen Kosten von etwa 50 TEeuro lässt sich auch an heißen Tagen ein Lesenachmittag unter der begrünten Pergola verbringen.

Die FREIE BÜRGERSCHAFT und die ÖDP hoffen auf eine positive Entwicklung und Umsetzung des Antrags zum Wohle unserer Stadt und vor allem für unsere Bürger  - die Großen wie die Kleinen.

 
     
Jolanta Wrobel, ÖDP
Martin Reichart, FREIE BÜRGERSCHAFT