Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Erneuerung der Haltestreifen Kreuzung Südl. Ingolstädter Str. / Münchner Ring

> Mehr >


Gemeinsamer Antrag CSU FB Montessori

> Mehr >


Heckenrückschnitt im Bereich öffentlicher Geh- und Radwege

Antrag im Stadtrat

> Mehr >


FB vor Ort:

Im Recycling und Demontage Zentrum der BMW Group

> Mehr >


Stadt setzt FB-Vorschlag um:

Unterführung bekommt rote Radwegefurten

> Mehr >


+++ Unterführung, quo vadis? +++


FB-Stadtratsanfragen:

+++ Scharfkantige Bordsteine bei Straßen- u.Gehwegerneuerungen +++

FB-Anträge im Stadtrat:

+++ Rotfärbung weiterer Radwegefurten im Stadtgebiet +++

+++ Errichtung einer Terrasse über der Stadtbiliothek +++

+++ Errichtung weiterer FunCourts für Jugendliche +++

+++ Beteiligung am Sammel- und Ver- wertungssystem "ÖLI" +++

+++ Behinderten-WC´s in städt. Gastronomie- betrieben +++

+++Lärmbelastung Südliche Ingolstädter Straße+++

+++zu Siedlung „Am Geflügelhof“+++

+++ Alle Anträge und Anfragen im Überblick +++


FREIE BÜRGER
auf Facebook

Dort finden Sie Meinungen und Standpunkte der FREIEN BÜRGERSCHAFT Unterschleißheim.

Einfach anmelden
und dabeisein

Seiteninhalt

Stadt zeigt ein Herz für Autofahrer

28.08.2014

FREIE BÜRGERSCHAFT stellt Anfrage im Stadtrat

 

UNTERSCHLEISSHEIM -  Wer hat sich nicht auch schon oft die Frage gestellt, warum die Stadt Unterschleißheim bei Straßenneuanlagen und bei der Neugestaltung vorhandener Straßenzüge immer wieder diese extrem scharfkantigen und spitzen Granit-Bordsteine als Fahrbahnbegrenzungen und vor allem in Parkbuchten verwenden muss.

Die FREIE BÜRGERSCHAFT Unterschleißheim hat sich diese Frage auch gestellt und hat im Ferienausschuss am 28.08.2014 die Frage an den Bürgermeister weitergegeben, der auch zusagte, der Sache nachzugehen.

Aktueller Anlass für die FREIE BÜRGERSCHAFT waren die neugestaltete Südliche Ingolstädter Straße und die Alleestraße sowie die neuen Straßen in dem Baugebiet hinter den Tennisplätzen in Lohhof Süd.

Die messerscharfen Kanten der Granit-Bordsteine an den Fahrbahnrändern und innerhalb der Parkbuchten sowie die spitzen und zum Teil auch überstehenden Außenecken an den Einfahrten zu den Parkbuchten sind für die Autofahrer die reinsten Reifenfresser. Schwarzer Autoreifenabrieb, den man bereits an den noch neuen Bordsteinen erkennt, ist ein deutlicher Beweis dafür.

Dabei könnten wenigstens innerhalb von Parkbuchten sog. Flachbordsteine aus Beton verwendet werden und Abhilfe schaffen, denn in den Parkbuchten passieren beim Rangieren mit Kraftfahrzeugen die meisten Reifenschäden.

Solche Flachbordsteine erlauben bei verminderter Fahrgeschwindigkeit seitlichen Radkontakt, ohne dass ein Schaden entsteht. Flachbordsteine gibt es mit mehr oder weniger flachem Anlauf; dazu auch entsprechende Kurvensteine an den Einfahrten zu den Parkbuchten. Bordsteine aus Beton sind noch dazu billiger, als die Granitbordsteine.

Der Bürgermeister hat teilweise sein Wort gehalten und ein Herz für die Autofahrer gezeigt. Die messerscharfen Kanten der Granit-Bordsteine an den Fahrbahnrändern in der Südlichen Ingolstädter Straße und die spitzen Außenecken an den Parkbuchten hinter den Tennisplätzen in Lohhof Süd wurden inzwischen nachträglich geschliffen und gerundet. In der Alleestraße, in Lohhof Süd und in allen Parkbuchten besteht aber noch Handlungsbedarf.

Bleibt zu hoffen, dass die Stadt die Nacharbeiten bzw. Korrekturen noch vollständig erledigen wird und bei künftigen Straßenbauprojekten gleich auf die autofahrerfreundlicheren Flachbordsteine aus Beton umsteigt. Beispiele beim Kaufland-Gelände am Andreas-Danzer-Weg und beim Norma-Gelände an der Südlichen Ingolstädter Straße zeigen, wie man solche Beton-Flachbordsteine sinnvoll einsetzen und das Ganze außerdem dann auch noch sauber und ordentlich aussehen kann. Jede neue Bushaltestelle in Unterschleißheim hat übrigens im Haltebereich bereits Flachbordsteine und es könnte dem Stadtbild nicht nur optisch guttun, dieses Material als neuen Standard künftig bei allen neuen Bordsteinverlegungen zu verwenden.

Roland Schreitter

FREIE BÜRGERSCHAFT Unterschleißheim

Zum Seitenanfang